Latest Entries »

This is EVE Online. Here, you never fly alone. If you are having thoughts of suicide or self harm, or just need someone to talk to, broadcast for reps. Your community is here for you.

Advertisements

Sollten Sie sich eine der folgenden Fragen stellen “Welche Reports in NAV werden von den Anwendern überhaupt benutzt?”, “Welche Reports in NAV werden von den Anwendern nicht benutzt?”, “Wie oft wird von den Anwendern der NAV Report ‘xyz’ benutzt?” dann gibt es nun eine Lösung dafür.

Voraussetzung für die im folgenden beschriebene Methode ist die Build Nummer 6.0.32519 welche über die Knowledgebase ID 2558650 erreicht werden kann.

Bitte beachten Sie, wie immer die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Anwendung von Applikationshotfixen!

Sofern Sie ihre Umgebung “auf Stand” gebracht haben, sollten Ihre Komponenten folgende Build Nummern aufweisen:

RoleTailored Client: 32519
NAV Server: 32519
Classic Client: 32519
Application Server: 32519
C/front: 32519
N/ODBC Driver: 32519
Employee Portal: 32480

((Was übrigens, stand heute, der aktuellste Release-Stand ist(!).))

Um die Protokollierung der Report-Verwendung in ihrer Datenbank zu implementieren gehen Sie wie folgt vor:

1. Erstellen sie eine neue Tabelle mit folgenden Feldern und beachten Sie die folgenden Details (nach dem Screenshot). Objekt-ID muss nicht 50000 sein, dies ist lediglich ein Beispiel. Jede andere Lizensierte Table-ID funktioniert gleichermaßen.

ReportUsageLogTable

Details:

OBJECT Table 50000 Report Usage Log
{
OBJECT-PROPERTIES
{
Date=06.07.11;
Time=12:00:00;
Version List=jVIT;
}
PROPERTIES
{
}
FIELDS
{
{ 1   ;   ;Entry No.           ;Integer       ;AutoIncrement=Yes }
{ 2   ;   ;User ID             ;Code20        ;TableRelation=“User Setup“ }
{ 3   ;   ;Report ID           ;Integer       ;TableRelation=Object.ID WHERE (Type=CONST(Report),
Company Name=CONST()) }
{ 4   ;   ;Report Name         ;Text30        ;FieldClass=FlowField;
CalcFormula=Lookup(Object.Name WHERE (Type=CONST(Report),
ID=FIELD(Report ID)));
Editable=No }
{ 5   ;   ;Date Time           ;DateTime       }
}
KEYS
{
{    ;Entry No.                               ;Clustered=Yes }
}
FIELDGROUPS
{
}
CODE
{

BEGIN
END.
}
}

2. Fügen Sie der Codeunit 1 ApllicationManagement eine neue Funktion hinzu, geben sie ihr den Namen “OnReportRun” und weisen Sie der Funktion über die Properties die ID 120 zu.

OnReportRunProperties

3. Öffnen Sie die Locals der OnReportRun-Funktion und fügen Sie einen Integer-Parameter hinzu. Zum Beispiel “ReportId”.

OnReportRunParameters

4. Fügen Sie in den Locals der Funktion, im Register Variables, eine neue Variable vom Typ Record hinzu und verweisen Sie auf die im Schritt 1 erstellte Tabelle. Nennen Sie die Variable zum Beispiel “ReportUsageLog”.

OnReportRunVariables

5. Schließen Sie die Locals, wechseln Sie in den C/AL Editor und fügen Sie dem neuen Funktionstrigger für OnReportRun folgenden Programmcode hinzu:

ReportUsageLog.“User ID“ := USERID;
ReportUsageLog.“Report ID“ := ReportId;
ReportUsageLog.“Date Time“ := CURRENTDATETIME;
ReportUsageLog.INSERT;

OnReportRunCALCode

6. Dokumentieren Sie ihre Änderungen entsprechend ihrer Richtlinien für die Dokumentation Zwinkerndes Smiley

7. Speichern und schließen Sie die Codeunit.

8. Schließen Sie den Mandanten und öffnen ihn erneut.

9. Starten Sie ein paar Reports. Der/die Reports brauch(en) nicht weiter ausgeführt werden (Vorschau, Drucken oder vgl.), die OnReportRun-Funktion der Codeunit 1 wird vor dem Report-OnInit-Trigger ausgeführt!

10. Betrachten Sie sich den Inhalt ihrer Report Usage Log-Tabelle um das Ergebnis ihrer Arbeit zu bewundern Smiley

ReportUsageLogTableContent

An dieser Stelle möchte ich zum Abschluss Claus Lundstrøm zitieren:

Yes I’m aware that this solution only works for Classic Reports, and yes I also would like a feature so it’s possible for you to log all objects being used at a customer site. For now we do not get this, but let’s see what the future brings.

… und wünsche viel Spaß beim ausprobieren, experimentieren und implementieren Zwinkerndes Smiley

 

Links:

KB 2558650

PartnerSource: Overview of Released Platform Hotfixes for Microsoft Dynamics NAV
2009 SP1 and Microsoft Dynamics NAV 2009 R2

CustomerSource: Overview of Released Platform Hotfixes for Microsoft Dynamics NAV
2009 SP1 and Microsoft Dynamics NAV 2009 R2

 

1. Aufrufen der Windows Live Hotmail-Website (Auch wenn man kein Besitzer eines Hotmail-Kontos ist!)

2. Klick auf Inbox (Englisch) oder Posteingang (Deutsch)

-> Wer ein Hotmail Konto besitzt den Anweisungen der Schritte 3a – 4a folgen, wer kein Hotmail-Konto besitzt den Anweisungen der Schritte 3b – 4b folgen.


3a. Im Posteingang im Menü Optionen den Punkt Weitere Optionen wählen.

4a. Dort im Bereich Ihre Kontakte anpassen dem Link Kontakte exportieren folgen.


3b. Wer kein Hotmail Konto besitzt erhält folgende Meldung:

You don’t have an inbox…yet

Sign up for Windows Live Hotmail and get a free, customizable inbox with lots of storage and great security.
Note: Whether you use Hotmail or not, you can always go to your contact list.

Dem Link “go to your contact list” folgen.

4b. Dort im Menü Manage den Punkt Export wählen.


-> Ob mit oder ohne Hotmail-Konto ist der weitere Weg identisch:

5. Die Sicherheitsabfrage bestätigen und Export (Englisch) oder Exportieren (Deutsch) anklicken.

6. Die Datei speichern 😉

Für jeden der seine Windows Live ID ändert (die dafür verwendete E-Mail Adresse), besteht das Problem das danach alle Kontakte für immer als Offline angezeigt werden, auch wenn diese Online sind.

Ebenfalls bleibt man selbst bei seinen Kontakten als Offline angezeigt, auch wenn man selber unter Verwendung seiner neuen, geänderten Live-ID online ist.

In der dazugehörigen Onlinehilfe wird darauf hingewiesen das man (a) eine Stunde warten soll bevor man wieder online geht und es (b) bis zu 48 Stunden dauern kann bis der Aktualisierungsvorgang in den Microsoft Systemen abgeschlossen ist. Letzteres kann ich aufgrund der Komplexität des Live ID-Systems verstehen, da sehr viele Microsoft Portale dies zur Authentifizierung eines Benutzers verwenden, aber der Hinweis eine Stunde warten zu müssen macht eher den Eindruck man sollte Angst haben das man etwas Kaputt macht, sollte man doch vor Ablauf dieser Stunde online gehen um dann zu denken “Na gut, ich bin ja vielleicht selber schuld dran das es nicht mehr geht." Aber gut, erst mal weiter im Text …

Offensichtlich wird zur Identifikation der Kontakte untereinander nicht die "Eindeutige ID" (16-Stellige Zahl; einsehbar in den Kontoinformationen unter http://account.live.com), sondern die verwendete Live ID E-Mail Adresse verwendet.

Das führt dazu das die Kontakte nach wie vor die alte Live ID sehen und die ist Offline, da nicht mehr existent. Die eigene neue Live ID ist bei den Kontakten nicht bekannt und darf den Status der Kontakte nicht ermitteln und damit sieht man die Kontakte als Offline.
Damit ist erklärt warum man selbst alle Kontakte als Offline sieht und alle Kontakte einen selbst ebenfalls als Offline sehen.

Eine Synchronisation dieser Live ID-Änderung über die Eindeutige ID scheint momentan nicht zu funktionieren oder gar nicht implementiert zu sein, daher ändert sich auch nach einer Woche Wartezeit nichts an diesem Status.

Das Löschen der lokalen Cache-Dateien (mit oder ohne Neuinstallation des Messenger) bringt dabei auch nichts, weil es nichts an den Kontaktlisten der Kontakte ändert in denen man noch unter der alten Adresse geführt ist.

-> Das Cache löschen ist Lösungsvorschlag “Nummer 1” im Windows Live Solution Center, leider falsch… mehr dazu am Ende dieses Beitrags.

Ein Export und Import der Kontakte ist ebenfalls derzeit nicht (ohne weiteres) möglich.

-> Export/Import ist Lösungsvorschlag “Nummer 2” im vorhergenannten Windows Live Solution Center. Leider sind diese “Lösungen” nur mit (sehr) alten Messenger-Versionen umsetzbar. Diese Versionen werden allerdings seitens Microsoft nicht mehr zur Verwendung empfohlen. Der Vollständigkeit halber folgen weiter unten ein paar Links zu älteren Versionen, allerdings kann ich selbst ebenfalls nicht empfehlen diese zu verwenden (allein aus Sicherheitsgründen). Ich habe es auch gar nicht erst versucht, da ich mir sehr gut vorstellen kann das die alten Messenger Versionen nicht alle Daten exportieren die heutzutage am Kontaktprofil gepflegt werden können. Daher ist bei Verwendung dieser Möglichkeit mit Datenverlust zu rechnen, sofern man dort Kontaktdaten ergänzt oder geändert hat.

Die einzige Möglichkeit, die derzeit besteht, ist die Export-Funktion (online) zu benutzen – ODER – alle Kontakte manuell zu notieren.

-> Wie auch immer: Die Live ID E-Mail Adresse der Kontakte ist das wichtigste. Sie identifiziert euren Kontakt und wird benötigt um einen Kontakt zu eurer Kontaktliste wieder hinzufügen zu können.

-> Nur bei der manuellen “Abschreib-Methode”: Wer den Anzeigenamen (Spitznamen/Nickname) bei seinen Kontakten geändert oder andere Profilinformationen hinzugefügt/geändert hat, sollte sich diese auch notieren, um später diese Information noch zu haben!

Wer mehr als eine Handvoll an Kontakten hat, sollte die weiter beschriebene Export-Methode verwenden, anstatt alle Kontaktdaten manuell zu notieren!

Die Export-Funktion ist leider nicht mehr, wie früher, innerhalb der aktuellen Messenger Version verfügbar. Man hat heute zwei Möglichkeiten:

1. Über die Windows Live Hotmail-Website (Auch wenn man kein Besitzer eines Hotmail-Kontos ist!). Details zum vorgehen finden sich hinter diesem Link.

2. (Angeblich) Mit dem Windows Live Contact Exporteur. Allerdings ist dies kein Programm welches man sich herunterladen kann sondern “nur” eine Webapplikation die von mshosting.kmf.de über einen IFrame eingebettet ist. Bei mir funktioniert noch nicht ein mal das Einloggen.
(Ja, auch wenn das Vertrauen in eine solche extern gehostete Anwendung gleich Null ist, habe ich auf “Anmelden” geklickt, aber zu einem Dialog in dem ich Zugangsdaten eintragen konnte kam es ja aufgrund von Fehlern im Script erst gar nicht… und nochmal Ja, vertrauen ist null, auch wenn die ganzen Windows Live Messenger Web Services aus dem Hause kmf kommen verunsichern mich (a) die Fehler *hust* und (b) das Messen der Verwendung von Diensten. Microsoft gebe ich da die Zustimmung aber weiteren dritten, ich weiß nicht … aber ich schweife ab …)

Nach dem Export oder dem manuellem Notieren aller Informationen (Erinnerung: Die Live ID E-Mail Adresse der Kontakte ist das wichtigste!) müssen die Kontakte zunächst gelöscht und wieder manuell hinzugefügt werden.

Nun müssen also alle Kontakte neu hinzugefügt werden. Da die Import-Funktion derzeit nicht verfügbar ist, muss jeder Kontakt einzeln, manuell hinzugefügt werden.
Jeder Kontakt erhält dabei erneut eine Einladung wie beim ersten Kontaktaufbau üblich. In der Einladung ist es ratsam direkt auf die Änderung der Live ID hinzuweisen und anzugeben das der alte Kontakt gelöscht werden kann (Also der alte Kontakt mit der alten Live ID der noch in der Kontaktliste eures Kontaktes verbleibt).
Eure Kontakte erhalten dabei keine erneute Aufforderung euch zuzulassen, da dies anscheinend vom Messenger über die Eindeutige ID identifiziert wird. Beim hinzufügen der Kontakte erhaltet ihr zwar die Information das eine Einladung versendet wird, allerdings erkennt der Messenger eurer Kontakte dabei das es sich bei der eingehenden Einladung um einen bereits bekannten Kontakt handelt und aktualisiert euren Eintrag mit der entsprechenden neuen Live ID, ohne das dieser eine Hinweismeldung bzw. Einladung erhält. Eure Kontakte müssen also nichts machen um eure neue Live ID hinzuzufügen. Euer Kontakt mit der alten Live ID wird dort aktualisiert, so wie es sein sollte. Alle ergänzenden Informationen der Kontakte müssen nach erneutem hinzufügen des Kontakts in eurer Kontaktliste ebenfalls manuell nachgepflegt werden.

Damit ist der Vorgang abgeschlossen und jeder Kontakt der die erneute Einladung annimmt kann wieder korrekt den Onlinestatus ermitteln und taucht auch in der eigenen Kontaktliste, wie üblich, mit korrekten Status auf und alle Funktionen sind wieder hergestellt. Man wird also wieder als Online gesehen und sieht andere Online.

 

Es bleibt also jetzt nur noch zu hoffen das Microsoft hier bald nachlegt und dieses Problem behebt. Des weiteren sollte jemand vielleicht mal den “Helfern” im Microsoft Live Solution Center eine aktuelle Messenger-Version zur Hand geben, damit diese merken das ihre Lösungsvorschläge keine mehr sind. Zumindest wenn man einen aktuellen Messenger einsetzt.

Es folgen ein paar Links zu traurigen Supportantworten und danach zu ein paar älteren Messenger Versionen für die wagemutigen unter euch die damit einen Ex- und Import versuchen wollen. Über Feedbacks hier als Kommentar ob die alten Messenger beim Kontakt Ex- und Import helfen würde ich mich sehr freuen. Auch falls noch Probleme aufgetaucht sind hinterlasst mir einen Kommentar an dieser Stelle und ich werde mich sobald es geht um eine Lösung kümmern. Zu guter Letzt freue ich mich über jeden der hier eine Info hinterlässt ob dieser Beitrag für ihn ausreichend informativ und hilfreich war.

 

Links zu den Supportanfragen … und darauf folgenden, traurigen Antworten … zu den ersten beiden habe ich mich auch dort noch geäußert, bis ich mich schließlich entscheiden habe diesen Blogeintrag zu schreiben:

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=3b15caa0-a59e-44ff-acf8-ebe7e7aa74b6

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=df54901c-7ff7-417f-9a81-669328e6b5eb

Beim Dritten find ich die Antwort vom Supporter gut “Den Windows Live ID kann man nich ändern.”:

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=6d3fef62-963b-41fb-929b-733528cc00f9

Und der Rest:

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=63ee53f6-6141-457e-93cf-21acbf75d146

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=6c7f298e-a47c-4173-99a4-2d89367d9585

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=6f317869-d342-4c02-92fc-cc6d11aff2a0

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=95bb600f-71c8-4238-aa03-091c40103886

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=7e152a03-f871-4ec7-bb98-1ff66e9dbc52

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=562f4ce6-0533-427e-8d5e-fa0b94b6d173

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=b4eb4229-6d35-4854-a391-30a898a44b03

http://windowslivehelp.com/thread.aspx?threadid=6eaeee27-5413-42ee-beb9-34bd728bef20

 

Links zu älteren Messenger Versionen:

MSN Messenger 5.0

MSN Messenger 7.0

Der Windows Messenger 4.7 war eine lange Zeit bei Windows XP dabei und befindet sich unter “%programfiles%\Messenger\” dort die msmsgs.exe starten.

 

Wer’s wissen will (da ich es hier einfach so vermische): Windows Messenger vs MSN Messenger: What’s the Difference?

Ich habe mal die Bilder von meinem Autounfall hier in ein Album gepackt und jetzt gibts nochmal die Texte aus dem Zeitungsartikel von Freitag dem 22.06.2007:
 
 
"BAB A2 – Oelde und Bad Oeynhausen (ots) – Am Donnerstagabend
musste die Autobahn A2 ab 23.00 Uhr über mehrere Stunden sowohl in
Richtung Dortmund als auch in Richtung Hannover  voll gesperrt
werden.
  
Ein 24-jähriger BMW-Fahrer aus Werne, der in Richtung Dortmund
unterwegs war, verlor wegen einer Ölverunreinigung auf der Fahrbahn
die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zwischen dem Kreuz Bad Oeyhausen
und der Anschlussstelle Exter schleuderte er quer über die Fahrbahn
unter das Heck eines vor ihm fahrenden Lkw mit Anhänger und erlitt
dabei schwere Verletzungen. Die Autobahn musste zunächst wegen der
Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Dortmund voll gesperrt
werden. Das gesamte Ausmaß der Sperrmaßnahmen wurde allerdings erst
deutlich, nachdem die Größe der Dieselspur festgestellt wurde. Etwa
auf einer Länge von gut einem Kilometer waren alle drei Fahrstreifen
verschmutzt. Die Feuerwehr musste die Fläche zunächst mit
Bindemitteln abstreuen. Danach musste der Bereich wieder mit
Kehrmaschinen gereinigt werden. Als die Arbeiten gegen 03.00 Uhr
abgeschlossen waren, konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden.
Der Verursacher der Ölspur konnte bislang nicht ermittelt werden. Der
Sachschaden wird auf 30.000 EUR geschätzt.
 
[…]"
 
Ach ja: Der Unfall passierte Donnerstag abend 23 Uhr. Donnerstag auf Freitag operiert worden (~ 100-120 Stiche auf der linken Gesichtshälfte), Sonntag aus dem Krankenhaus entlassen und Montag morgen das erste mal für ein paar Stunden im Büro – Das ist Einsatz! 😉
Endlich habe ich es geschafft. Bei einigen Installationen habe ich das Problem gehabt das ich eine Fehlermeldung "Fehler 1327. Ungültiges Laufwerk: …" erhalten habe. Bei mir war es konkret "Fehler 1327. Ungültiges Laufwerk: S:\". Bei einigen Installationen kam dieser Fehler nicht bei manch anderen schon. Als ich heute auf meinem Notebook nach der Installation von Vista RC1 die Installation von MS Project 2007 durchführen wollte erhielt ich die selbe Fehlermeldung. Vorher hatte ich diese Fehlermeldung nur bei den Installationen von Rise of Legends und Half Life 2. Da ich gestern aber ohne Probleme (im Büro) Office 2007, OneNote 2007 und Groove 2007 installieren konnte, fing ich das erste mal an mich zu wundern. Ich habe einfach mal ausgeschlossen das es an der Vista Build 5600 (RC1) liegt und habe mir überlegt was anders sein könnte. Natürlich habe ich auch ein wenig im Internet gesucht und festgestellt, das dieser Fehler auch unter Windows XP auftritt, also konnte es das Betriebssystem schon mal nicht sein. Wie gesagt, gestern im Büro liefen die Installationen wunderbar durch. Was hat es also genau mit diesem "Ungültigen Laufwerk" auf sich. S:\ ist bei mir ein Netzlaufwerk. In diesem Netzlaufwerk habe ich meine Eigenen Dateien abgelegt. Der Ordner wird synchronisiert damit ich unterwegs meine Eigenen Dateien dabei habe (logisch) und der Verweis (Pfad) hinter den Eigenen Dateien zeigt auf S:\. Somit schaue ich Quasi wenn ich in meine Eigenen Dateien schaue in mein Offlineverfügbares Laufwerk S:\. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf habe ich den Verweis der Eigenen Dateien mal wieder zurückgestellt auf den Standardordner und siehe da, die Installation läuft wieder. *freu*
 
Warum Installationen damit Probleme haben weiß ich nicht. Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das sie mit der Besonderheit der Offlinedateien nicht umgehen können, denn z.b. einen Ordner löschen kann man nur wenn man sich im Onlinemodus befindet. Wahrscheinlich wird ein temporärer Ordner angelegt und beim löschen dieses Ordners hat die Installationsroutine eben dieses Problem das er nicht wieder gelöscht werden kann. Unterstützt wird diese Überlegung auch dadurch, das ich mit den Installationen kein Problem habe, wenn ich mich im Onlinemodus, also im Büro befinde.
 
Ich installiere nun mal fix weiter die Office Produkte durch, SQL 2005, Visual Studio 2005, Dynamics NAV 4.0.2 und den Rest den ich für die Arbeit brauche und DANACH werde ich mich mal an die Installationen von Rise of Legends und Half Life 2 setzen. *freu* Sollte ich mich hierzu nicht weiter äußern, dann könnt ihr davon ausgehen, dass alles geklappt hat. Falls es nicht klappt werdet ihr es hier 100%ig lesen! 😉

%d Bloggern gefällt das: